Profil der ProjektpartnerInnen

d_ialogo

d-ialogo ist ein Beratungs- und Trainingsunternehmen in Wuppertal. Unsere Kompetenz liegt in der Unterstützung der kleinen und mittleren Unternehmen und Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir sind Partner und Initiator in komplexen Projekten der Qualifizierung, der Arbeitsmarktpolitik und der Unternehmensentwicklung.

Wir unterstützen bei allen Aspekten des Demografischen Wandels und der Arbeitsfähigkeit- in Beratungen, Seminaren und Coachings. Wir bilden Demografieberaterinnen und Demografieberater aus und entwickeln die  Unternehmen weiter: innovativ und zielorientiert in Deutschland, der Schweiz und Europa.

Hans-Jürgen Dorr ist einer der führenden Trainer (Neue Initiative der Arbeit) im Bereich Demografie Beratung. Er hat seit 2008 mit  d-ialogo mehr als 450  externe und interne Berater/innen und Personalverantwortliche zu Demografieberater/innen/ Demografielotsen  nach INQA ausgebildet.

Seit 2008 ist er Vorsitzender des Demografie-Experten e.V., einem der wichtigen Netzwerke der Initiative Neue Qualität der Arbeit.

Über 50 selbst durchgeführte detaillierte Altersstrukturanalysen in kleinen und großen Unternehmen sichern einen permanenten Praxisbezug.

Demografie-Projekte (Auszug):

  • INQA-Projekt: oPera- Personalarbeit in KMU in Zeiten des demografischen Wandel (2011-2013)
  • INQA-Projekt: Qualitätssicherung in der Demografie-Beratung (2011 bis 2012)
  • INQA-Projekt: Demografie-Wissen kompakt: Qualifizierung zum Demografie-Lotsen (2008 bis 2010)
  • BMBF-Projekt (als Experte): Innovationsfähigkeit von KMU in einer alternden Gesellschaft stärken (2010-2011)
  • BMBF-Projekt (als Experte ): Altersgerechte Qualifizierung in Unternehmen und Arbeitswelt (AQUA_mark) (2006-2008)

Nähere Informationen erhalten Sie im Internet: www. d-ialogo.de

Kontakt:

Dipl. Ök. Hans-Jürgen Dorr

E-Mail:  dorr[at]d-ialogo.de

 

rwth_aachen

Das Institut für Arbeitswissenschaft (IAW) der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen ist ein weltweit anerkanntes Institut mit Schwerpunkt in der Gestaltung und Optimierung von Arbeitsprozessen in Entwicklung, Produktion und Service. Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht der Mensch im Unternehmen der Zukunft.

Bereits seit mehreren Jahren beschäftigt sich das IAW im Rahmen von Forschungs- und Beratungsprojekten mit den konkreten Folgen des demografischen Wandels für Unternehmen.

In verschiedenen Projekten hat sich das IAW mit den aktuellen Herausforderungen befasst und Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von Lösungsansätzen begleitet. Die Erfahrung zeigt, dass das Thema in den Unternehmen zwar angekommen ist, konkrete Maßnahmen vielerorts aber noch fehlen. Gerade in kleinen und mittleren Unternehmen – Innovationsmotor und größter Arbeitgeber der Bundesrepublik – müssen spezifische Ansätze zur Gestaltung des demografischen Wandels entwickelt werden, die auf die betrieblichen und regionalen Bedingungen abgestimmt sind.

 

Demografie-Projekte (Auszug):

  • INQA-Projekt: generIK – Aufbau generationengerechter Innovationskulturen in KMU. Konzepte – Instrumente – Transfer (2011 bis 2014)
  • INQA-Projekt: Qualitätssicherung in der Demografie-Beratung (2011 bis 2012)
  • INQA-Projekt: Demografie-Wissen kompakt: Qualifizierung zum Demografie-Lotsen (2008 bis 2010)
  • BMBF-Projekt: derobino – Demografierobuste Innovation durch innovative Forschungs- und  Entwicklungsteams (2011 bis 2015)
  • BMBF-Projekt: Vermiko – Vertrauens-Managementsysteme für Innovations-Kooperationen (2009 bis 2013)
  • DFG-Projekt: Altersdifferenzierte ergonomische Bewertung und Gestaltung von Projektmanagementsoftware (2012 bis 2015)
  • DFG-Projekt : Altersdifferenzierte Adaption der Mensch-Rechner-Interaktion (2006 bis 2011)
  • NRW-Modellprojekt: Mitten im Job – Perspektiven zum längeren Verbleib im Berufsleben (2007 bis 2008)

Nähere Informationen erhalten Sie im Internet: www.iaw.rwth-aachen.de

Kontakt: M.Sc. Theresa Myskovszky von Myrow

E-Mail: t.vonmyrow[at]iaw.rwth-aachen.de

 

ZWH_Web_142x55

Die ZWH, Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk, ist eine bundesweit tätige Dienstleistungseinrichtung für alle handwerklichen Bildungsstätten, getragen von Handwerkskammern, regionalen Handwerkskammertagen und dem Zentralverband des deutschen Handwerks. Zentrale Aufgabe ist die Förderung der beruflichen Qualifizierung im Handwerk insbesondere durch die Entwicklung und Verbreitung von standardisierten Aus-, Fort- und Weiterbildungskonzepten sowie durch vielfältige innovative Berufsbildungsprojekte. ZWH-Mitglieder profitieren vom hohen Synergieeffekt dieses Zusammenschlusses, sparen Zeit und Geld durch eingesparte Entwicklungskosten und reduzierter Vorbereitungszeit für die Dozenten. ZWH bietet nationalen und internationalen Auftraggebern sowie einzelnen Bildungsinteressenten ein umfangreiches Leistungsspektrum an, so z. B.:

  • Beratung bei der Einführung von Berufsbildungssystemen
  • Beratung beim Aufbau von Berufsbildungseinrichtungen
  • Projektmanagement und Durchführung internationaler Projekte
  • Transfer von Projektergebnissen und Modellversuchen
  • Qualifizierung von besonderen Gruppen des Arbeitsmarktes
  • Qualifizierung von Ausbildern, Dozenten und Prüfern
  • Erstellung von Bedarfsanalysen
  • zentrale Entwicklung neuer Bildungsmaßnahmen
  • Entwicklung von Lehrgangsunterlagen und Medien für Dozenten und Teilnehmer
  • Ausgabe von bundeseinheitlichen ZWH- Zertifikaten und Teilnahmebescheinigungen

Im nationalen Bereich bieten die Handwerkskammern ein weitreichendes Angebot an Aus- Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für Lehrlinge, Gesellen und Meister an. Der Einsatz der ZWH-Lehrgangskonzepte in diesen Bereichen schafft hier Transparenz und eine einheitlich hohe zertifizierte Qualität. Der Transfer von Erfahrungen in der Lehrgangsdurchführung und zahlreicher Projektergebnisse garantieren dabei Aktualität und hohe Qualitätsstandards.

Nähere Informationen erhalten Sie im Internet: www.zwh.de

Kontakt: Dipl.-Päd. Anika Giebel

E-Mail:  agiebel[at]zwh.de

 

 

 

 

 

 

 

Bitte kommentieren Sie unter Benutzung Ihres richtigen Namens.

Hinterlassen Sie einen Kommentar